Oper

Ausgefallene Debuts

Uns alle hat Corona nicht verschont und so sind die wichtigen Debüts diese Spielzeit als Gurnemanz in Wagners Parsifal, La Roche in Strauss‘ Capriccio und als Wärter/ Greis in Ullmanns „Sturz des Antichrist ausgefallen.
Mit vorsichtigem Ausblick sind diese Opern aber „nur“ nach hinten in den Kalender gerückt und so denn alles gut geht erfährt Capriccio seine Premiere am 19.01.2021 an der Oper Leipzig. Viktor Ullmanns „Sturz des Antichrist“ ist eine Woche vor Premiere der Krise zum Opfer gefallen; dieses selten gespielte und wichtige Stück ist für den Beginn der Spielzeit 2021/22 terminiert. Und der Gurnemanz harrt – fertig studiert – auf die Rückkehr des reinen Tors.